Kenne deinen Gemütszustand!

Foto: Henry Godofski  / pixelio.de

Dieser Beitrag ist der Achtsamkeit gewidmet. Und zwar der Achtsamkeit mit sich selber.

Fragst du dich regelmäßig „Was fühle ich gerade? Bin ich entspannt, ruhelos, durcheinander, wütend, etc.?“

Denn wenn man sich mit seinem aktuellen Gemütszustand auseinandersetzt, ihn beschreiben kann, kann man besser mit seinen auffliegenden Gefühlen umgehen.

Es ist sehr hilfreich, erst einmal innerlich zu bestätigen: „Ja, ich bin wütend!“.

Somit blickt man nämlich aus einer anderen Perspektive auf die Situation und aufkommende Gefühle. Und kann dann zum Beispiel für sich selber noch einmal überlegen:

„Ist es die Energie überhaupt wert, sich in das Gefühl gleiten zu lassen?“ 

Oder, wenn man sich gut fühlt auch einfach registrieren, dass man sich gut fühlt:-) Denn das bleibt viel zu selten in Erinnerung, deswegen darf man auch ruhig feststellen, wenn es so ist.

Wie Unterdrückte Gefühle sich rächen:

Leben heißt auch FÜHLEN. Gefühle zeichnen Lebewesen aus, sie gehören zum Leben dazu.

Doch manchmal erdrücken uns die Gefühle, der Angst, der Wut unt der Trauer. Sie können sogar so schlimm werden, dass wir in ihnen ertrinken und gar nicht mehr herausfinden. Oder aber wir kämpfen gegen sie an, unterdrücken sie und lassen ihnen keinen Spielraum.

Insbesondere der letztere Fall, der Unterdrückung von Gefühlen, kann dazu führen, daß die Gefühle irgendwann in geballter Form, z.B. als Panikattacke oder Depression zurückkehren.

Hier sieht man, wie wichtig der achtsame Umgang mit seinen Gefühlen ist!

Wenn man es schafft seine Gefühle einfach zu beobachten, wird man realisieren, daß die Gefühle wie auch die Gedanken, kommen und gehen.

Unterdrückte Gefühle dagegen werden unterschwellig immer größer und unheimlicher. Irgendwann platzen sie aus unserem Unbewusstem heraus an die Oberfläche. Um ein Gefühl wieder gehen zu lassen, muß man es Gefühl mit Abstand betrachten und durchleben.

Also:

Traut Euch! Geht achtsam mit Euren Gefühlen um:-)

Eine Übung dazu werde ich bald veröffentlichen.

Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch!

Eure Mira

1 Kommentar

  1. Danke für diese Worte <3

Schreibe einen Kommentar